Der Tag des Baumes

und wie alles begann

 

 

Platanen

 

Anfang 1998 erhielt der Verein von einer Familie aus Beschotenweg eine große Platane geschenkt. Der wertvolle Baum fand neben dem Gemeindehaus in Weenermoor seinen neuen Standort. Der Transport per Tieflader und die große Verpflanzungsaktion wurde in Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Stadt Weener und zahlreichen Helfern durchgeführt.

 

 

Weenermoor

 

Pflanzung der Platane am Gemeindehaus

 

 

Die Platane im Jahr 2005

 

 


 

 

Möhlenwarf

 

Offizielle Pflanzung am „Tag des Baumes 2003“

Bürgermeister Peter Freesemann (Weener) und Ubbo Koenen

 

Im April 2003 wurde uns von Herrn Ubbo Koenen eine zweite Platane geschenkt. Der Baum ist vom Arbeitskreis an die Grundschule Möhlenwarf weitergegeben worden, wo er auf dem Schulhof unter großem Interesse der Öffentlichkeit anläßlich des "Tag des Baumes" am 21.04. seinen neuen Platz fand.

Anfang September 2011 wurde die Platane von Unbekannten angesägt und damit schwer beschädigt.  Sie mußte nach genauer Begutachtung gefällt werden. Der Arbeitskreis, die Stadt Weener und die Grundschule Möhlenwarf verurteilen diesen Vandalismus. Inzwischen ist dort ein neuer Baum gepflanzt worden.

 

Rahmenprogramm der Kinder der Grundschule Möhlenwarf

 

 

Die Platane auf dem Schulhof im Jahr 2005

 

 


 

 

Bunde

 

Ubbo Koenen und Reinhold Robbe pflanzen den Baum 

 

 

Am „Tag des Baumes 2005“ wurde auch in der Gemeinde Bunde am dortigen Kindergarten nach Vermittlung durch den Heimatkundlichen Arbeitskreis eine (dritte) Platane von Ubbo Koenen aus Wiesbaden gepflanzt.

 

Von links: Reinhold Robbe (Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages), Ubbo Koenen mit Frau Mazena und Kindern,

Johanne Modder (Mitglied des Niedersächsischen Landtages), Bürgermeister Gerald Sap (Bunde)

 

 


 

 

Sankt Georgiwold

 

Gerd Klock und sein Mitarbeiter

Der Baum am neuen Standort

 

Von links: Gerd Klock und sein Mitarbeiter, Klasinus Kühlers, Hinrich Geerdes, Jan Frey, Klasinus Kühlers, Jüriene Schröder mit Enkel, Wilhelm Janshen, Menno Schröder, Helmine Addens, Irene Neuber, Ludwig Smid, Hildegard Smit, Broer Wübbena-Mecima, Annita Gelder

 

 

Zum "Tag des Baumes 2006" wurde, wenn auch verspätet, am 03. Mai 2006 wieder ein Baum gepflanzt. Diesmal war es allerdings eine etwa 12 Jahre alte Linde, die sich als für diese Region typische Baumart hier besonders wohl fühlt. Der Baum erhielt neben dem Gemeinschaftshaus "Swartwoldmer Dörphuske" ihren neuen Platz.

Gespendet wurde der Baum vom Gärtnermeisterbetrieb Gerd Klock aus Neermoor, der familiäre Wurzeln in Weenermoor hat.