Weiterführende Links

 

Bitte besuchen Sie auch die folgenden Seiten

 

 

Auf der Seite der Stadt Weener (Ems) finden Sie Wissenswertes über Geschichte, Kultur und Politik in unserer Gemeinde. Nur mit der Hilfe der Stadt bzw. dessen Bauhof konnten einige Projekte des Vereins verwirklicht werden.

 

 

Gleiches gilt für die Internetpräsenz der Gemeinde Bunde. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde konnten 2004 auch hier auf den Spielplätzen einige neuerworbene Spielgeräte und Tribünen aufgestellt werden. Am "Tag des Baumes 2005" wurde beim Kindergarten Bunde in Zusammenarbeit mit Ubbo Koenen und dem Arbeitskreis eine dritte Platane gepflanzt.

 

 

Auf der Seite der Gemeinde Jemgum finden Sie viele interessante Themen zu Wirtschaft und Politik. Auch Jemgum, hat vom Verein Spielgeräte erhalten.

 

 

Neben den obengenannten politischen Gemeinden im Rheiderland finden Sie hier Informationen zur berühmten Orgelakademie in Weener sowie zur Zeitung "Rheiderland" und dessen Verlag Risius in Weener.

 

 

Auch auf der niederländischen Seite gibt es viel zu entdecken. Besuchen Sie doch einmal die Gemeinde Reiderland mit ihren vielen grenznahen Ortschaften. Die Seite ist nur in niederländischer Sprache verfügbar.

 

 

Wenn Sie sich allgemein über Ostfriesland informieren möchten, finden Sie hier zahlreiche Angebote.

 

 

In Weenermoor hat die Betreibergesellschaft PROKON Nord in den Jahren 1998/99 den ersten Windpark im Gemeindegebiet Weener errichtet. Im Zuge dessen wurden viele neue Zugangswege angelegt. Im September 2001 fand der erste Windparklauf statt, den der Arbeitskreis von Anfang an unterstützte. Wenn Sie mehr zu diesem Volkslauf wissen möchten, besuchen Sie bitte die Seite des Veranstalters Edzard Wirtjes.

 

 

Zusammen mit dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) hat der Heimatkundliche Arbeitskreis Informationstafeln im Hammrich erstellt, die die heimische Tierwelt im Hammrich in Wort und Bild in hoch- und plattdeutsch zeigen.  Wenn Sie sich über weitere regionale Projekte informieren möchten, besuchen Sie den NABU Ostfriesland.

 

 

Hier gelangen Sie zur Seite der Ostfriesische Landschaft (OLA), dem regionalen ostfriesischen Kulturparlament.