Datenschutzerklärung

nach der DS-GVO vom 25.05.2018

 

Pflichtinformationen nach Art. 13 DSGVO

 

1. Angaben zum Verantwortlichen:

 

Name:                       Heimatkundlicher Arbeitskreis e.V.

Straße:                      Alt-Möhlenwarf 31

PLZ, Ort:                  26826 Weener-Möhlenwarf

Telefonnummer:      ++49 4953-6904

E-Mail-Adresse:      hkarbeitskreis@gmail.com

Internet-Adresse:   www.heimatkundlicher-arbeitskreis.de

 

 

2. Angaben der Verantwortlichen

 

Der Verantwortliche (Verein) wird gesetzlich vertreten durch den Vorstand gemäß §26 BGB:

 

2.1.      die 1. Vorsitzende Frau Jeane Schmidt

2.2.     der 2. Vorsitzende Herr Hermann Weber

2.3.     die 3. Vorsitzende Frau Hilde Otter

 

Die 1. Vorsitzende ist laut §8 Satz 3 der Satzung zur Einzelvertretung berechtigt. Im Verhinderungsfall vertreten der 2. Vorsitzende und die 3. Vorsitzende den Verein gemeinsam. Die Erreichbarkeit wird in Ziffer 1 genannt.

 

 

3. Angaben zum Datenschutzbeauftragten

 

Name:                       Heimatkundlicher Arbeitskreis e.V.

                                   Der Datenschutzbeauftragte

Straße:                      Alt-Möhlenwarf 31

PLZ, Ort:                  26826 Weener-Möhlenwarf

Telefonnummer:      ++49 4953-6904

E-Mail-Adresse:      hkarbeitskreis@gmail.com

Internet-Adresse:   www.heimatkundlicher-arbeitskreis.de

 

 

4. Rechtliche Grundlagen und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1b) DSGVO aufgrund berechtigter Interessen, die vom Verein verfolgt werden oder der Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1a DSGVO.

 

Berechtigte Interessen sind:

 

 

 

5. Kategorien von Empfängern

 

Interne Empfänger personenbezogener Daten sind die Mitglieder des Vorstandes (1. Vorsitzende, 2. Vorsitzender, 3. Vorsitzende, Kassenwartin, Schriftführer, Archivar sowie vier Beisitzer). Der jeweilige Zugang zu den personenbezogenen Daten ist je nach Funktion im Verein eingeschränkt. Eine genaue Aufstellung kann beim Vorstand eingesehen werden.

 

Externe Empfänger personenbezogener Daten sind zum Zweck der Beitragserhebung, sowie der Veröffentlichung von Vereinsmitteilungen (Veranstaltungen, Jubiläen u.a.):

 

Sparkasse LeerWittmund

ZGO Leer, („Ostfriesen-Zeitung“)

Risius Verlag Weener (Zeitung „Rheiderland“)

 

 

6. Übermittlung personenbezogener Daten

 

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

 

 

7. Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien (Art. 30 Abs. 1 S. 2 lit. F) DSGVO)

 

Nach Beendigung der Mitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten (z.B. Adresse, Bankverbindung Geburtsdatum) in der Regel innerhalb eines Monats nach Beendigung gelöscht.

Fotos und die Namen der sich darauf befindlichen Personen werden dauerhaft gespeichert. Die Verarbeitung (Speicherung und Veröffentlichung) erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (Vereinschronik), solange kein Widerspruch durch die betroffene Person vorliegt.

 

 

8. Widerspruchs-, Informations- und Auskunftsrechte

 

Betroffene Personen haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung und der Datenübertragbarkeit.

 

 

9. Widerrufsrecht

 

Betroffene Personen haben, sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer Einwilligung beruht, das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

 

 

10. Beschwerderecht und zuständige Aufsichtsbehörde:

 

Betroffene Personen haben das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Diese ist:

 

 

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz

Niedersachsen

Prinzenstraße 5

30159 Hannover

Tel.: ++49 511 120-4500

Fax.: ++49 511 120-4599

Email: poststelle@lfd.niedersachsen.de

 

 

11. Bereitstellung personenbezogener Daten

 

Die Bereitstellung personenbezogener Daten erfolgt aufgrund der freiwilligen Entscheidung der betroffenen Person, dem Verein beizutreten. Insofern besteht seitens dieser Person die Pflicht, diese Daten anzugeben. Die Nichtbereitstellung der Daten hat zur Folge, daß sie betroffene Person nicht als Vereinsmitglied aufgenommen werden kann.

 

 

12. Entscheidungsfindung / Profiling

 

Der Verein setzt keine Maßnahmen zur automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling ein. Diese bestehen gem. Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO nicht.

 

 

13. Informationen zur Ausgestaltung der Webseite / Homepage